Dienstag, 4. Juni 2013

Helden des Alltags

Die Liebe Stephie alias Roboti fragt nach den Helden des Alltags.
Als ein Kind aus dem Ruhrpott kann ich nur sagen, mein Alltagsheld ist Currywurst.
Es gibt keine Tageszeit, zu der ich keine Currywurst essen könnte.
Sie muss nur schön scharf sein und die Soße nicht zu tomatig.

Mmmhhhhhh, ich glaube ich bekomme schon wieder Appetit ;-))

Kommentare:

  1. :)))
    So kann man es auch sehen .
    Die Liebe zum Pott geht bei dir wohl durch den Magen .
    GLG ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. och menno, das ist echt nicht fair- ich krieg solchen Appetit und hier im Norden da gibt es nur gruselige Currywurst aus Bockwürsten die gebraten werden!!!! Sowas darf sich echt nicht Currywurst nennen... Jedesmal wenn ich in Dortmund bin, muss ich darum Currywurst auf Vorrat essen:-)) Hab eine schöne Woche und sei lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen
  3. Die Currywurst ist bei uns nicht so wirklich bekannt. In Oberösterreich liebt man die Bosna :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Betti,
    lange nichts von Dir gehört/gelesen, ich hoffe, es geht Dir gut?!
    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen