Sonntag, 29. August 2010

Sonntags Kaffee




Bei uns herrscht im Augenblick herbstliches Wetter. Da möchte ich am liebsten den ganzen Sonntag im Bett verbringen. Nur ein leckeres Stückchen Pflaumenkuchen und eine Tasse handgefilterten Kaffee konnten mich aus den Federn locken. Ich habe mir vor einiger Zeit diese schöne Kaffeekanne mit einen dazu gehörigen Filter gekauft. Ich liebe es, wenn der Kaffee ganz langsam in die Kanne tröpfelt und sich der Kaffeeduft über den Filter im ganzen Haus verteilt. Der Kaffe der Firma GEPA (biologisch einwandfrei und fairtrade), hat eine neue Verpackung bekommen. Der kleine Verlag Chrismon hat in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Larissa Bertonasco das schöne Kaffeemäntelchen entworfen. Sieht also nicht nur schön aus, schmeckt hervorragend und verbessert die Welt ein bisschen ;-) Wer mehr erfahren möchte : Café Wunderbar - Home
Meinen verregneten Sonntag hat der Kaffeeklatsch auf jeden Fall angenehmer gemacht.
Euch allen auch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die nächste Woche.

Kommentare:

  1. Wir malen unseren Sonntagskaffee auch immer per Hand. Die Zutaten (sprich die Bohnen)kaufen wir in Bochum bei Café RöstArt. Das ist eine kleine feine Rösterei und ein süßes Café obendrein. Schau da doch mal vorbei, wenn du mal wieder in BO bist, ist an der Kirche hinter Balz.
    Schöne Woche! N.

    AntwortenLöschen
  2. Ach ich trinke leider keinen Kaffee; bei uns steht die Kaffeemaschine im Schrank und wird nur für Besuch hervor geholt. Die Kanne sieht aber toll aus. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!
    Wir hatten gestern auch einen Kaffeeklatsch zu Hause... Die ganze Family war da und so war dieser triste Sonntag wenigstens nicht ganz so langweilig! Diese Verpackung von Café Wunderbar ist einfach richtig niedlich! Hab ich noch nie gesehen im Geschäft...aber trinke ehe nur selten Kaffee!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Betti,

    leider habe ich keine andere Möglichkeit als diesen Kommentar gefunden, um Ihnen zu schreiben.

    Ich würde Sie gerne auf unsere Homepage Paperblog (http://de.paperblog.com) aufmerksam machen. Wir möchten mit unserem Projekt ein alternatives Online-Medium aufbauen, indem wir die besten Artikel von Blogs zusammenstellen und veröffentlichen.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihre Beiträge eine Bereicherung für unsere Leser wären und würde mich freuen, wenn Sie sich als einer unserer Autoren einschreiben.

    Bei Fragen oder Anmerkungen schreiben Sie mir gerne eine Email!

    Herzliche Grüße,

    Johanna

    johanna@paperblog.com

    AntwortenLöschen