Dienstag, 27. Januar 2009

FÜR DIE KLEINE NÄHPAUSE

ICH HABE MAL EIN PAAR KEKSE FÜR DIE KURZE ARBEITSUNTERBRECHUNG GEMACHT.
DIE KEKSE WERDEN MIT ZWEI UNTERSCHIEDLICH GROßEN GLÄSCHEN GEMACHT.
ZUERST DEN (BELIEBIGEN) PLÄTZCHENTEIG AUSROLLEN.MIT DEM GÖßEREN GLAS WERDEN DIE KEKSE AUSGESTOCHEN,MIT DEM KLEINEREN GLAS WIRD NUR LEICHT EINE RILLE EINGEDRÜCKT.
DIE LÖCHER HABE ICH MIT SCHASCHLIKSTÄBCHEN AUSGESTOCHEN. EVENTUELL MUß MAN NACH DEM BACKEN ABER NOCH MAL NACHSTECHEN.
DIE LASS ICH MIR ZWISCHENDURCH SCHMECKEN,ABER VORSICHT,MEISST GEISTERN NOCH ANDERE KRÜMELMONSTER DURCHS HAUS!!

Kommentare:

  1. Hallöchen, sehr schöne Kekse, jetzt müßte es nur noch eßbare Schnüre geben. Ich muß zugeben, daß ich wirklich grübel, wer Du bist. Wenn Du im Laden bist-sag´ Bescheid! Herzliche Grüße, Ute

    AntwortenLöschen
  2. Hallo nochmal, ich hab´s mir fast gedacht, wegen "Stadt im Ruhrgebiet& an der Grenze zum Münsterland" Das konnte ja nur Lünen sein. Liebe Grüße & bis bald, Ute

    AntwortenLöschen
  3. Ute, eßbare Schnüre gibt es ;o)!!
    Hi Bettina!
    Die Kekse sind aber auch wirklich schön und wahrscheinlich ratzfatz weg ;o)!
    Bis bald!
    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  4. Die Kekse sehen wirklich toll aus, ich werde sie bestimmt mal backen. Wenn sie Glück hat und meine Kinder nicht gerade Hunger auf "Knöpfe" haben, werde ich der netten Dame in unserem Stoffgeschäft welche schenken!
    Danke für die tolle Idee

    Rita

    AntwortenLöschen
  5. Hello and thank you for visiting my blog and for your nice comment. It was truly appreciated! I am sorry for not being able to write in German or to read, for that matter (well, only very little).

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bettina!
    Habe dich am Samstag in Silkes Nähcafe streifen sehen. Diese Kekse sind toll. Ich würde das gern als Anregung für einen Adventskalender nutzen... aber wie immer gibt es ja das Copyright. Ist das deine ureigene Idee?
    Melde dich doch bitte mal bei mir. In dieser Woche bin ich auf der Creativa und nur eingeschränkt erreichbar. Aber in der dann folgenden Woche würde ich gern diesbezüglich mit dir sprechen wollen. Liebe Grüße

    Bea

    AntwortenLöschen