Sonntag, 20. September 2009

QUITTENFLUT

HEUTE HABE ICH SOOOO VIELE BIRNENQUITTEN GEERNTET, DASS ICH ERST MAL ÜBERLEGEN MUSS, WAS ICH DAMIT MACHE.
QUITTENBROT MAG ICH GAR NICHT. QUITTENGELEE ABER SEHR. WENN JEMAND VON EUCH EIN LECKERES REZEPT HAT ODER EINE IDEE,WAS MAN MIT DEN QUITTEN NOCH ANSTELLEN KÖNNTE,WÄRE ICH FROH ÜBER VIELE KOMMENTARE.
EINEN SCHÖNEN WOCHENSTART EUCH ALLEN,
BETTI

Kommentare:

  1. Oh, ich liebe den Quittenduft und das Gelee sehr, anderes Rezept habe ich nicht, blicke etwas neidisch zu diesem vollen Korb ;O)
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Mir fällt noch Quittensirup ein, habe neulich irgendwo ein Rezept gelesen, ich weiß leider nicht mehr wo. Aber gib doch bei Chefkoch.de, einfach mal Quitten ein, dann kommen bestimmt zig Rezepte!
    GLG, Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt ja auch so orientalische Fleischgerichte mit Quitten, Lamm oder so. Ich hab sowas zwar noch nie gegessen, aber ich stell es mir sehr lecker vor. Ich würde es mal probieren. Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, habe ja gerade das Geleekochen für mich entdeckt, zuletzt habe ich Apfelgelee mit etwas Zimt und Muskatnuss gekocht. Die Gewürze schmecken vielleicht auch im Quittengelee.
    Wenn du fertig bist, könnten wir Apfel gegen Quitte tauschen :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen, ich persönlich steh ja vor allem auf den DUFT von Quitten! Aber bei so vielen kann ich verstehen, dass du daraus auch etwas Sinnvolles machen willst. Probier doch mal Saft.
    Rezept:
    Du brauchst dazu
    3 kg Quitten
    1 Liter Wasser, 300 g Zucker

    Quitten waschen, abtrocknen und dabei alles Pelzige abreiben. Blüten und Stengel entfernen und die Früchte in große Stücke schneiden. Mit kaltem Wasser und Zucker aufsetzen und über mäßiger Hitze langsam zum Kochen bringen. Etwa 45 Minuten leise ziehen lassen - aber nicht kochen. Die Früchte dann mit ihrem Saft in ein gebrühtes Mulltuch geben. Den kochendheißen Saft in einer vorgewärmten Schüssel auffangen. Die erste Portion davon sofort durch den Trichter in vorgewärmte Flaschen geben und verschließen. Später noch ablaufenden Saft wieder bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen und in Flaschen füllen.
    (Das war jetzt die komplizierte Methode. Wer einen Dampfentsafter hat, nimmt natürlich diesen und hat dann sehr viel weniger Arbeit.) Tipp: Quittensaft auf Eiswuerfel mit Sodawasser und einem Schuss Rum...
    Prostmahlzeit und alles Liebe, viel Spaß beim Einköcheln, Traude

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Betti,
    leider habe ich kein Quittenrezept parat. Aber ich mag gerne Gelee und Chutney.
    Als Stilllebenvorlage zum Malen taugen Quitten auch besonders gut.
    Hast du deinen Terminkalender kontaktiert? Eventl. Morgen Die?
    LG Antje

    AntwortenLöschen
  7. bin leider die falsche Adresse für solche Fragen:O)

    Meine Tante hat früher Quittengelee als Brotaufstrich gemacht......

    Liebe Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  8. Und? Wieviele Gläser sind's geworden? :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    du kannst Quitten-Kompott davon machen....
    oder Gelee und das mit Äpfeln mischen....bei uns hier sehr beliebt!
    lg
    karla

    AntwortenLöschen